5. PATRIZIA Golf Cup erspielt 178.500 Euro

PATRIZIA Golf Cup erspielt rund 180.000 Euro für KinderHaus-Stiftung

  • Drei erfolgreiche Turniere in Hamburg, Frankfurt und München
  • Prominente Teilnehmer mit Elmar Wepper, Evi Mittermaier, Gert Sachsenhammer, Herbert Jung, Norbert Schramm, Sepp Ortmaier, Sissy de Mas, Stefan Reuter und Tino Schuster
  • Spendensumme ermöglicht Schulneubau Nepal
  • Erlös zu 100 Prozent projektbezogen

München, Olching 18.07.2017

Der 5. PATRIZIA Charity Golf Cup mit den Turnieren in Hamburg, Frankfurt und Olching zugunsten der PATRIZIA KinderHaus-Stiftung hat in diesem Jahr die Rekordspendensumme von 178.500 Euro eingebracht. Dank der PATRIZIA Immobilien AG als Gastgeber des Charity Golf Cups, fließt die Summe zu 100 Prozent in die PATRIZIA KinderHaus-Stiftung  und finanziert einen Schulneubau in Nepal. Nahe der Hauptstadt Katmandu, gibt es bereits eine PATRIZIA KinderHaus Grundschule und durch die weiterführende Schule sollen die Kinder auch darüber hinaus Zugang zu Bildung haben. Zusätzlich entstehen ein gemeinsamer Pausenhof mit Kletterwand, eine Bibliothek und eine Mensa.

Wie beliebt der Cup ist zeigte sich unter anderem an der Teilnahme vieler Prominenter aus dem Kreise des Eagles Charity Golf Clubs. „Spielend helfen“, so bringt es deren Präsident Frank Fleschenberg beim letzten Turnier in Olching am 17. Juli 2017 auf den Punkt.

Den Bruttosieg des Turniers konnte sich der ehemalige Profigolfer Tino Schuster mit seinem Team Werner Lustig und Hans Deinböck sichern. Stefan Reuter, Manager des Bundesligisten FCA, erreichte mit seinem Team den zweiten Platz und fasst zusammen: „Das war ein perfekter Tag. In toller Atmosphäre bei bestem Wetter zu golfen und damit Kindern in der Welt etwas Gutes zu tun, besser geht`s nicht.“

Neben Sonderwertungen wie „ The Straightest Drive“ und „Nearest To The Pin“ erfreute sich auch der Schnupperkurs großer Beliebtheit. Hier konnte sich Dr. Stefan Feuerriegel, Partner des Sponsors Norton Rose Fulbright beim Putting-Turnier gegen seine Konkurrenten durchsetzen.

Auch die Unternehmen Advicum, Allen & Overy LLP, CBRE GmbH, Funk Gruppe GmbH, GS Star GmbH, Immopac International GmbH, KPMG, Norton Rose Fulbright, Notare Görk & Berringer, Notariat Bergstraße, Oddo Seydler Bank AG, Prangenberg & Zaum, PwC, Schwaba GmbH, SemTrac Consulting AG, Schollmeyer & Steidl und Ritterwald waren als Förderer mit an Bord.

Während des 5. PATRIZIA Charity Golf Cup 2017 im Golfclub Olching, Olching. Germany, July 17, 2017. © Herbert Wirtz – Photographer

 

Über die PATRIZIA KinderHaus-Stiftung

Die PATRIZIA KinderHaus-Stiftung wurde 1999 von Wolfgang Egger, Vorstandsvorsitzender der PATRIZIA Immobilien AG, gegründet. Erklärtes Ziel der Stiftung ist es, Lebensräume für hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche in aller Welt durch den Bau von PATRIZIA KinderHäusern zu schaffen. Im Fokus steht dabei immer ein exakt auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnittener Neu-, Erweiterungs- oder Umbau. In den 18 Jahren, in denen die Stiftung inzwischen aktiv ist, wurden weltweit bereits 15 KinderHäuser errichtet. Getreu dem Slogan „Gemeinsam Zukunft bauen“ hilft Stiftung sozial, medizinisch oder edukativ. Ausgerichtet ist dabei jedes Projekt perspektivisch auf Hilfe zur Selbsthilfe. Abgesehen von den Zuwendungen der Hauptsponsoren, welche sämtliche Verwaltungskosten tragen, fließt jeder weitere gespendete Euro zu 100 Prozent ausschließlich in die Projekte.

Kontakt:
PATRIZIA KinderHaus-Stiftung
Wolfgang Unger
Tel.: +49 (0) 821 50910-287
wolfgang.unger@kinderhausstiftung.de

 

Facebook Twitter Google Digg Reddit LinkedIn Pinterest StumbleUpon Email

Bau einer weiterführenden Schule in Nepal

Nachhaltige Erweiterung des bestehenden PATRIZIA KinderHauses

  • Nach der Grundschule können Schüler bald die Klassen 5-8 besuchen
  • Bauleitung durch ehrenamtliche Studenten der Universität Augsburg
  • Anbau mit Mensa, Bibliothek und Pausenhof bringt neue Qualität für die Schüler

Augsburg/Doksan, 09. Mai 2017

2012 begannen die ersten Schüler in Dokhsan ihren Unterricht in der damals neu errichteten Grundschule „PATRIZIA KinderHaus“. Nun beenden diese bald mit der fünften Klasse die Grundschule. Da seit dem Erdbeben 2015 landesweit Schulen fehlen und die nächste Schule auch viel zu weit weg ist, würde dies bereits das Ende ihrer Schulzeit bedeuten. Nachhaltigkeit ist eine der Grundprinzipien der PATRIZIA KinderHaus-Stiftung und so wird ab Juni nicht nur eine weiterführende Schule mit Mensa, Bibliothek und Pausenhof angebaut, sondern beim Bau wieder auf bewährte Materialien und Anbieter von vor Ort zurückgegriffen. Die Kinder die teilweise einen 60-minütigen Schulweg zu Fuß auf sich nehmen, freuen sich riesig darüber, nun durch die Erweiterung einen regulären Schulabschluss erlangen zu können. Bereits letztes Jahr wurde das Bestandsgebäude, welches das Erdbeben unbeschadet überstand mit neuen Fenstern, Dach und Zwischendecke umfangreich verbessert. So bietet die Schule derzeit rund 150 Kindern optimale Lernbedingungen auf über 2000 Metern Meereshöhe. Die Anerkennung und der Stellenwert der Schule in der Region zeigen sich auch durch die Unterstützung aus der Bevölkerung. Die Ziegel werden beispielsweise von einem lokalen Hersteller kostenlos zur Verfügung gestellt. Beim Bau werden lokale Arbeiter von ehrenamtlichen Architekturstudenten der Universität Augsburg angeleitet. Die Hilfe zur Selbsthilfe beginnt somit schon beim Bau der Schule und wird letztlich durch den Unterricht und die Bildung von Kindern langfristig sichergestellt.

Über die PATRIZIA KinderHaus-Stiftung
Die PATRIZIA KinderHaus-Stiftung wurde 1999 von Wolfgang Egger, Vorstandsvorsitzender der PATRIZIA Immobilien AG, gegründet. Erklärtes Ziel der Stiftung ist es, Lebensräume für hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche in aller Welt durch den Bau von PATRIZIA KinderHäusern zu schaffen. Im Fokus steht dabei immer ein exakt auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnittener Neu-, Erweiterungs- oder Umbau. In den mehr als 15 Jahren, in denen die Stiftung inzwischen aktiv ist, wurden weltweit bereits 15 KinderHäuser errichtet. Allein im letzten Jahr hat die PATRIZIA KinderHaus-Stiftung 12.000 Kindern in ihren Projekten geholfen – sozial, medizinisch oder edukativ. Ausgerichtet ist dabei jedes Projekt perspektivisch auf Hilfe zur Selbsthilfe. Dazu fließt jeder gespendete Euro zu 100 Prozent ausschließlich in die Projekte.

Kontakt:
PATRIZIA KinderHaus-Stiftung
Wolfgang Unger
Tel.: +49 (0) 821 50910-287
wolfgang.unger@kinderhausstiftung.de

 

Facebook Twitter Google Digg Reddit LinkedIn Pinterest StumbleUpon Email

Erste Klassenzimmer werden im Oktober eröffnet

  • neue Schulgebäude ermöglichen ganzjährigen Schulbetrieb
  • künftig entstehen mehrere Gebäude, die bis zu 1.000 Schüler beherbergen können

Augsburg/Harare, 31. August 2016. In Zusammenarbeit mit ihrem Projektpartner, den Ingenieuren ohne Grenzen, errichtet die PATRIZIA KinderHaus-Stiftung ein neues Schulgebäude in Harare, der Hauptstadt Simbabwes. Mit diesem neuen Projekt möchte die PATRIZIA KinderHaus-Stiftung Kindern in Simbabwe einen Schulbesuch und damit die Verbesserung ihrer Zukunftsaussichten ermöglichen.

In vielen Siedlungen Simbabwes fehlt es bis heute an jeglicher Infrastruktur. „Tausende von Kindern haben gar keinen Zugang zu Bildung oder müssen weite und nicht immer ungefährliche Wege auf sich nehmen, um eine Schule besuchen zu können“, erklärt Alexander Busl, Geschäftsführer der PATRIZIA KinderHaus-Stiftung. Oftmals können nur durch private Initiativen Schulen gegründet werden. Eine dieser Schulen ist die „Rising Star“-Schule in der Siedlung „Hopley“ in Harare, die im Jahre 2010 entstanden ist. Dort ist es nicht nur das Anliegen der Eltern, ihren Kindern täglich Schulunterricht zugänglich zu machen, auch Lehrer sind engagiert und lehren ehrenamtlich Mathematik, Deutsch, Biologie und mehr. Bildung beinhaltet für die Kinder in Harare dabei auch sexuelle Aufklärung, die einen unverzichtbaren Beitrag zur Bekämpfung von HIV darstellt.

Ziel des neuen Projektes der Stiftung ist es, der „Rising Star“ Schule dauerhafte Strukturen zur Verfügung zu stellen, damit ein geordneter Unterricht ganzjährig möglich ist. Auf lange Sicht sollen mehrere Gebäude entstehen, die bis zu 1.000 Schüler beherbergen können. „Während bisher der Unterricht in der Grundschule unter einfachsten Bedingungen stattfand und kein ausreichender Schutz in der Regenzeit vorhanden war, soll nach Fertigstellung des ersten Bauabschnitts Ende Oktober der erste Schulblock mit zwei Klassenzimmern und einem überdachten Pausenbereich eröffnet werden“, freut sich Busl. Der Spatenstich erfolgte im Mai 2016.

Menschen der Siedlung wurden von Anfang an in das Projekt eingebunden. So konnten zusätzlich Arbeitsplätze für ungelernte Arbeiter geschaffen werden.

Menschen der Siedlung wurden von Anfang an in das Projekt eingebunden. So konnten zusätzlich Arbeitsplätze für ungelernte Arbeiter geschaffen werden.

Über die PATRIZIA KinderHaus-Stiftung
Die PATRIZIA KinderHaus-Stiftung wurde 1999 von Wolfgang Egger, Vorstandsvorsitzender der PATRIZIA Immobilien AG, gegründet. Erklärtes Ziel der Stiftung ist es, Lebensräume für hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche in aller Welt durch den Bau von PATRIZIA KinderHäusern zu schaffen. Im Fokus steht dabei immer ein exakt auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnittener Neu-, Erweiterungs- oder Umbau. In den mehr als 15 Jahren, in denen die Stiftung inzwischen aktiv ist, wurden weltweit bereits zwölf KinderHäuser errichtet. Allein im letzten Jahr hat die PATRIZIA KinderHaus-Stiftung 12.000 Kindern in ihren Projekten geholfen – sozial, medizinisch oder edukativ. Ausgerichtet ist dabei jedes Projekt perspektivisch auf Hilfe zur Selbsthilfe. Dazu fließt jeder gespendete Euro zu 100 Prozent ausschließlich in die Projekte.

Kontakt:
PATRIZIA KinderHaus-Stiftung
Stefanie Wegner
Tel.: +49 (0) 821 50910-382
Stefanie.wegner@kinderhausstiftung.de

Über Ingenieure ohne Grenzen e.V.
Ingenieure ohne Grenzen e.V. ist eine 2003 gegründete, gemeinnützig anerkannte private Hilfsorganisation und agiert unabhängig von politischen, religiösen oder ethischen Gesichtspunkten. Ziel von Ingenieure ohne Grenzen ist es, die Lebensbedingungen notleidender und benachteiligter Menschen langfristig zu verbessern. Hierbei legen sie den Fokus auf eine nachhaltige, partnerschaftliche Unterstützung im Rahmen einer grundbedürfnisorientierten Entwicklungszusammenarbeit.

Kontakt:
Ingenieure ohne Grenzen
Greifswalder Strasse 4
10405 Berlin
Tel.: +49 30/ 213 0029 0

Facebook Twitter Google Digg Reddit LinkedIn Pinterest StumbleUpon Email

Drei erfolgreiche Turniere in Hamburg, Frankfurt am Main und München

  • Spendensumme ermöglicht Schulneubau in Kenia
  • Jeder Euro fließt zu 100% in das Hilfsprojekt
  • Unter den Gästen waren auch Skisprunglegende Dieter Thoma und Fernsehmoderatorin Sissy De Mas

Augsburg/Olching, 25. Juli 2016. Der 4. PATRIZIA Charity Golf-Cup zugunsten der PATRIZIA KinderHaus-Stiftung hat in diesem Jahr die Rekordspendensumme von 155.000 Euro eingebracht. Allein beim letzten Golfturnier in Olching, bei München, kamen 68.000 Euro zusammen, nachdem die Turniere in Frankfurt am Main und Hamburg zuvor bereits zusammen 87.000 Euro eingespielt hatten. Die Summe fließt zu 100 Prozent der PATRIZIA KinderHaus-Stiftung zu und finanziert einen Schulneubau, der in Kooperation mit der Deutschen Welthungerhilfe im Herbst dieses Jahres in Kenia startet.

In Olching musste aufgrund der hohen Teilnehmerzahl erstmals eine Warteliste geführt werden. Mit von der Partie waren erneut auch viele Prominente, wie etwa Fernsehmoderatorin Sissy de Mas, Skisprunglegende Dieter Thoma sowie der Präsident des EAGLES Charity Golf Club e.V., Frank Fleschenberg. „Der PATRIZIA Charity Golf-Cup hat sich inzwischen fest in die Herzen der EAGLES, unserem Verein prominenter Golfer, gespielt“, sagte Fleschenberg.

Neben der Freude am Spiel, rückten viele Aktionen rund um das Turnier den Zweck des Events immer wieder in den Fokus. So winkte demjenigen, dem ein Hole-in-One, das Einlochen mit nur einem Schlag, gelungen wäre, als Gewinn eine Reise nach Kenia. „An der Motivation hat es angesichts des tollen Preises nun wirklich nicht gelegen, aber leider haben meine golferischen Fähigkeiten für einen Hole-in-One nicht gereicht. Vielleicht ergibt sich einmal die Möglichkeit, das mit den Turnieren finanzierte Hilfsprojekt persönlich besuchen zu können – das würde mich schon sehr interessieren“, sagt Dr. Olaf Meisen von der Allen & Overy LLP, die das Turnier als Sponsor unterstützte.

Auch die Unternehmen Ernst & Young, Funk Gruppe GmbH, Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA, immopac international GmbH, Intralinks GmbH, ODDO Seydler Bank AG, Prangenberg & Zaum GmbH, Schwaba GmbH und die Semtrac Consulting AG waren als Förderer mit an Bord. Busl freut sich über die Spendensumme: „Die Formel ‚Gutes tun plus Schönes erleben ergibt Freude‘ hat sich erneut bewährt.“

Golf

Dieter Thoma (Mitte) mit seinen Flight-Kollegen und Stiftungsmaskottchen „Hope“

Noch mehr Fotos gibt es in der Flickr-Galerie.
Über die PATRIZIA KinderHaus-Stiftung

Die PATRIZIA KinderHaus-Stiftung wurde 1999 von Wolfgang Egger, Vorstandsvorsitzender der PATRIZIA Immobilien AG, gegründet. Erklärtes Ziel der Stiftung ist es, Lebensräume für hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche in aller Welt durch den Bau von PATRIZIA KinderHäusern zu schaffen. Im Fokus steht dabei immer ein exakt auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnittener Neu-, Erweiterungs- oder Umbau. In den mehr als 15 Jahren, in denen die Stiftung inzwischen aktiv ist, wurden weltweit bereits zwölf KinderHäuser errichtet. Allein im letzten Jahr hat die PATRIZIA KinderHaus-Stiftung 12.000 Kindern in ihren Projekten geholfen – sozial, medizinisch oder edukativ. Ausgerichtet ist dabei jedes Projekt perspektivisch auf Hilfe zur Selbsthilfe. Dazu fließt jeder gespendete Euro zu 100 Prozent ausschließlich in die Projekte.

Kontakt:

PATRIZIA KinderHaus-Stiftung
Stefanie Wegner
Tel.: +49 (0) 821 50910-382
Stefanie.wegner@kinderhausstiftung.de

Die PATRIZIA Immobilien AG:

Die PATRIZIA Immobilien AG ist seit über 30 Jahren in 15 Ländern Europas als Investment-Manager auf dem Immobilienmarkt tätig. Das Spektrum der PATRIZIA umfasst dabei den Ankauf, das Management, die Wertsteigerung und den Verkauf von Wohn- und Gewerbeimmobilien über eigene lizensierte Investmentplattformen. Als eines der führenden Immobilien-Investmenthäuser in Europa agiert das Unternehmen europaweit gleichermaßen für große institutionelle Investoren wie auch für Privatanleger national und international. Derzeit betreut das Unternehmen ein Immobilienvermögen von rund 17 Mrd. Euro, größtenteils als Co-Investor und Portfoliomanager für Versicherungen, Altersvorsorgeeinrichtungen, Staatsfonds, Sparkassen und Genossenschaftsbanken. Weitere Informationen finden Sie unter www.patrizia.ag.

Kontakt:
Ralf Beunink
Corporate Communications
Tel.: +49 (0) 821 5 09 10-6 10
ralf.beunink@patrizia.ag

 

Der EAGLES CHARITY GOLF CLUB e.V.

Der EAGLES Charity Golf Club e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der im Jahr 1993 in München gegründet wurde. Bekannte Sportler, Schauspieler, Entertainer und Journalisten stellen sich, verbunden mit Spaß am Golfspielen, in den Dienst der guten Sache und unterstützen diejenigen, die auf der Schattenseite des Lebens stehen. Große wie mittelständische Unternehmen, Golf Clubs, Hotels oder Organisationen veranstalten gemeinsam mit den „EAGLES“ Charity-Golfturniere, um Spenden zu generieren. Ca. 22 Turniere spielen die Mitglieder jedes Jahr, deutschlandweit. Rund 27 Mio. Euro konnten so, begleitet von einem großen öffentlichen und medialen Interesse, in den vergangenen 23 Jahren an Hilfsbedürftige weitergereicht werden.

Ein Auszug aus der Mitgliederliste (insgesamt derzeit 125 Mitglieder):
Franz Beckenbauer, Rosi Mittermaier, Mika Häkkinen, Axel Schulz, Elmar Wepper, Christian und Felix Neureuther, Jan Josef Liefers, Horst Heldt, Anna Maria Kaufmann, Maxi Arland, Olaf Thon, Bernd Stelter, Toni Schumacher, Andy Brehme, Johnny Logan, Katja Ebstein, Otto Waalkes, Anna Loos, Sonja Zietlow, Peter Kraus u.v.m.

Kontakt:
The EAGLES Charity Golf Club e.V.
Professor-Messerschmitt-Straße 1
85579 Neubiberg
Telefon +49 – (0)89 – 64 24 80 23
info@eagles-charity.de
http://www.eagles-charity.de

Facebook Twitter Google Digg Reddit LinkedIn Pinterest StumbleUpon Email
  • Spendensumme fließt zu 100 Prozent in einen Schulneubau nach Kenia
  • Ex-Fußballerin Renate Lingor und Schauspielerin Andrea Spatzek trugen zum Erfolg bei

Augsburg/Frankfurt/Main, 27. Juni 2016. Über einen Spendenerlös von 56.500 Euro hat die PATRIZIA KinderHaus-Stiftung sich beim 4. PATRIZIA Charity Golf-Cup zu Wochenbeginn in Frankfurt am Main gefreut. Die Summe fließt zu 100 Prozent in einen Schulneubau, der im Herbst 2016 in Kenia starten wird. Auch Ex-Fußballprofi Renate Lingor sowie die aus der „Lindenstraße“ bekannte Schauspielerin Andrea Spatzek („Gabi Zenker“) waren unter den 97 Teilnehmern im Frankfurter Golf Club.

Dass neben der Freude am Sport auch der Charity-Gedanke mitspielte, zeigten viele Aktionen auf und um den Platz. So hatten die Teilnehmer zum Beispiel die Möglichkeit, die eigene Spielstärke auszuloten und beim „Beat the Champ“ gegen Nachwuchstalent Lukas Euler anzutreten. „Ich habe schon viele Golfturniere in meinem Leben gespielt, allerdings haben mir wenige Turniere so viel Spaß gemacht“, sagte Alexander Elsner, der mit Ex-Fußballerin Renate Lingor im Flight unterwegs war, und sonst in der 1. Bundesliga golft. Daneben wurde für Golf-Neulinge ein Schnupperkurs angeboten. „Es ist schön, dass sich das Golfturnier auf diese Weise auch für Nicht-Golfer öffnet“, sagte Dr. Thomas Höhener von der immopac international GmbH, der  das Turnier in diesem Jahr als Sponsor zum ersten Mal unterstützt.

während 4. PATRIZIA Charity Golf-Cup 27. Juni 2016 in Frankfurter Golfclub e. V., Frankfurt a. Main am 27. June 2016. © Herbert Wirtz

Renate Lingor und Alexander Elsner (rechts im Bild) mit ihren Mitspielern. © Herbert Wirtz

Auch die Unternehmen Allen & Overy LLP, Ernst & Young, FMC planen + bauen AG, L. Funk & Söhne GmbH, Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA, King & Spalding, KPMG, und ODDO SEYDLER BANK AG waren als Förderer mit an Bord.

Alexander Busl, Geschäftsführung der PATRIZIA KinderHaus-Stiftung, freut sich über den erfolgreichen Golftag: „Wir sind hochzufrieden. Wetter, Stimmung und Organisation haben gepasst. Das Spendenergebnis macht uns sehr glücklich. Nun geht es am 18. Juli im Golfclub Olching bei München weiter“.

 

Über die PATRIZIA KinderHaus-Stiftung
Die PATRIZIA KinderHaus-Stiftung wurde 1999 von Wolfgang Egger, Vorstandsvorsitzender der PATRIZIA Immobilien AG, gegründet. Erklärtes Ziel der Stiftung ist es, Lebensräume für hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche in aller Welt durch den Bau von PATRIZIA KinderHäusern zu schaffen. Im Fokus steht dabei immer ein exakt auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnittener Neu-, Erweiterungs- oder Umbau. In den mehr als 15 Jahren, in denen die Stiftung inzwischen aktiv ist, wurden weltweit bereits zwölf KinderHäuser errichtet. Allein im letzten Jahr hat die PATRIZIA KinderHaus-Stiftung 12.000 Kindern in ihren Projekten geholfen – sozial, medizinisch oder edukativ. Ausgerichtet ist dabei jedes Projekt perspektivisch auf Hilfe zur Selbsthilfe. Dazu fließt jeder gespendete Euro zu 100 Prozent ausschließlich in die Projekte.

Kontakt:
PATRIZIA KinderHaus-Stiftung
Alexander Busl
Tel.: +49 (0) 821 50910-303
Alexander.busl@kinderhausstiftung.de

Die PATRIZIA Immobilien AG:
Die PATRIZIA Immobilien AG ist seit über 30 Jahren in 15 Ländern Europas als Investment-Manager auf dem Immobilienmarkt tätig. Das Spektrum der PATRIZIA umfasst dabei den Ankauf, das Management, die Wertsteigerung und den Verkauf von Wohn- und Gewerbeimmobilien über eigene lizensierte Investmentplattformen. Als eines der führenden Immobilien-Investmenthäuser in Europa agiert das Unternehmen europaweit gleichermaßen für große institutionelle Investoren wie auch für Privatanleger national und international. Derzeit betreut das Unternehmen ein Immobilienvermögen von rund 17 Mrd. Euro, größtenteils als Co-Investor und Portfoliomanager für Versicherungen, Altersvorsorgeeinrichtungen, Staatsfonds, Sparkassen und Genossenschaftsbanken. Weitere Informationen finden Sie unter www.patrizia.ag.

Kontakt:
Andreas Menke
Group Head of Corporate Communications
Tel.: +49 (0) 821 5 09 10-6 55
andreas.menke@patrizia.ag

 

Facebook Twitter Google Digg Reddit LinkedIn Pinterest StumbleUpon Email
  • Spendensumme fließt zu 100 Prozent in einen Schulneubau nach Kenia
  • Ex-Fußballprofi Patrick Owomoyela trug mit VIP-Tickets zum Erfolg bei

Augsburg/Alveslohe, 6. Juni 2016. Über einen Spendenerlös von 30.550 Euro freute sich die PATRIZIA KinderHaus-Stiftung beim 4. PATRIZIA Charity Golf-Cup vergangene Woche in Alveslohe. Die Summe fließt zu 100 Prozent in einen Schulneubau, der im Herbst 2016 in Kenia starten wird. Auch Ex-Fußballprofi Patrick Owomoyela war unter den Teilnehmern und trug mit VIP-Tickets für ein Bundesligaspiel, die er gegen eine Spende feilbot, zum Erfolg bei.

Dass neben der Freude am Sport der Charity-Gedanke ganztags mitspielte, zeigten viele Aktionen auf und um den Platz. So hatten die Teilnehmer zum Beispiel die Möglichkeit, die eigene Spielstärke auszuloten und beim „Beat the Champ“ gegen Bundesligagolfer Brian Schnoor anzutreten. Der Einsatz: Eine Spende, sowie Präzision und Muskelkraft. „Das Turnier hat durch solche Ideen einen ganz eigenen Charakter und es macht einfach Spaß, dabei zu sein“ kommentiert Achim Schlichting von der FUNK-Gruppe, die wie im Vorjahr das Turnier als Sponsor unterstützt. Auch Allen & Overy, Hauck & Aufhäuser und das Notariat Bergstraße waren als Förderer mit an Bord. Alexander Busl, Geschäftsführung der PATRIZIA KinderHaus-Stiftung, freut sich über den erfolgreichen Auftakt: „Wetter, Stimmung und Organisation haben gepasst. Das Spendenergebnis macht uns sehr glücklich. Nun geht es am 27. Juni in Frankfurt und am 18. Juli in Olching weiter“.

Facebook Twitter Google Digg Reddit LinkedIn Pinterest StumbleUpon Email

Dr. Rupert Neudeck, Mitbegründer von Cap Anamur und den Grünhelmen e.V., ist im Alter von 77 Jahren verstorben. Neudecks Grünhelme waren beim Bau zweier KinderHäuser, einem Wohnheim an der Berufsschule in Ruanda sowie einem Schulbau in Uganda, Projektpartner der Stiftung. Rupert Neudeck stand der KinderHaus-Stiftung auch offiziell als Mitglied des Stiftungsbeirats sowie stets als Freund und Unterstützer zur Seite.

 

Mit ihm verliert die Welt einen wahren Menschenfreund – oder wie es die katholische Nachrichtenagentur einmal ausgedrückt hat: einen „Extremisten in Sachen Nächstenliebe“. Das gesamte Team der KinderHaus-Stiftung wird Rupert Neudeck sehr vermissen.

Rupert-Neudeck_01

Facebook Twitter Google Digg Reddit LinkedIn Pinterest StumbleUpon Email
  • Pferd, Alpaka, Hund und Ziege helfen Kindern bei der Krankheitsbewältigung
  • Deutschlandweit einzigartiges Therapiezentrum

Augsburg, 11. Mai 2016. Das PATRIZIA KinderHaus im Augsburger Therapiezentrum Ziegelhof feiert in diesen Tagen sein einjähriges Bestehen. Es wurde errichtet für Kinder mit schweren Erkrankungen oder Behinderungen und bietet seither vielfältige therapeutische Maßnahmen an, um die krankheitsbedingten Belastungen der Kinder und ihrer Familien langfristig zu lindern. „Den Kern bildet eine deutschlandweit einzigartige tiergestützte Therapie und Pädagogik“, so Alexander Busl, Geschäftsführung der PATRIZIA KinderHaus-Stiftung, den das Konzept von Beginn an überzeugte. Ergotherapie und Psychotherapie ergänzen zusammen mit einem Elterncafé und der Geschwisterkinderbetreuung das Angebot zu einem ganzheitlichen Konzept, das betroffenen Familien aus dem Raum Augsburg offen steht.

Dass Natur und Tier vor allem nach langen Krankenhausaufenthalten Balsam für Seele und Gesundheit sind, zeichnete sich bereits beim seit 2003 betriebenen Modellvorhaben im Bunten Kreis Augsburg ab. Dort wurde das Konzept im Kleinen erprobt und zeigte vor allem bei Kindern mit heilpädagogischem und therapeutischen Bedarf nachhaltig Wirkung. Die zum Teil verkürzten Krankenhausaufenthalte und Verbesserungen auf emotionaler Ebene überzeugten nicht nur die Stiftung Bunter Kreis. Zusammen mit vielen Förderern, darunter die PATRIZIA KinderHaus-Stiftung, wurde die Idee 2015 auf den Weg zu einem großen Projekt gebracht. Das therapeutische Angebot rund um Pferd, Alpaka, Hund, Kaninchen und Ziege wächst nun stetig und hofft auf Nachahmer in ganz Deutschland.

 

Über die PATRIZIA KinderHaus-Stiftung

Die PATRIZIA KinderHaus-Stiftung wurde 1999 von Wolfgang Egger, Vorstandsvorsitzender der PATRIZIA Immobilien AG, gegründet. Erklärtes Ziel der Stiftung ist es, Lebensräume für hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche in aller Welt durch den Bau von PATRIZIA KinderHäusern zu schaffen. Im Fokus steht dabei immer ein exakt auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnittener Neu-, Erweiterungs- oder Umbau. In den mehr als 15 Jahren, in denen die Stiftung inzwischen aktiv ist, wurden weltweit bereits zwölf KinderHäuser errichtet. Allein im letzten Jahr hat die PATRIZIA KinderHaus-Stiftung 12.000 Kindern in ihren Projekten geholfen – sozial, medizinisch oder edukativ. Ausgerichtet ist dabei jedes Projekt perspektivisch auf Hilfe zur Selbsthilfe. Dazu fließt jeder gespendete Euro zu 100 Prozent ausschließlich in die Projekte. www.kinderhausstiftung.de

Kontakt

PATRIZIA KinderHaus-Stiftung

Stefanie Wegner

Tel.: +49 (0) 821 50910-382

stefanie.wegner@kinderhausstiftung.de

Facebook Twitter Google Digg Reddit LinkedIn Pinterest StumbleUpon Email
  • PATRIZIA veranstaltet 20. GoKart-Cup zugunsten der KinderHaus-Stiftung
  • 4.200 Euro Erlös

Augsburg/Bergkirchen, 7. November 2015. Zum inzwischen bereits 20. Mal lud die PATRIZIA Immobilien AG am vergangenen Samstag zum GoKart-Cup zugunsten der PATRIZIA KinderHaus-Stiftung ein. Rund 30 Gäste folgten dem Ruf und fanden sich im Kartpalast in Bergkirchen bei München ein. Als die Veranstaltung am frühen Nachmittag endete, konnte sich die KinderHaus-Stiftung über 4.200 Euro aus dem Erlös der Veranstaltung freuen.

Insgesamt 13 Teams gingen auf der Kartbahn in Bergkirchen an den Start. Für Alexander Busl, der seit Juli dieses Jahres die Geschäftsführung der PATRIZIA KinderHaus-Stiftung übernommen hat, war es das erste Mal, dass er am GoKart-Cup teilnahm. Sein Resümee: „Diese Veranstaltung verbindet auf die erdenklich beste Weise das „selbst Spaß haben“ und dabei anderen etwas Gutes tun.“ Das sehen auch die anwesenden Gäste so. Sie sind teilweise schon seit vielen Jahren dabei, so wie Klaus Wagner: „Ich komme immer gerne“, sagt der Banker aus Augsburg, „denn die Elektrokarts fahren sich sensationell. Selbst als Ungeübter kann man im vorderen Drittel mitfahren.“ „Die Veranstaltung ist top geplant und es macht einfach doppelt Freude, dass die gesamten Erlöse für einen gemeinnützigen Zweck eingesetzt werden“ ergänzt Michael Schoderer. Nach spannenden 130 Runden konnte sich schließlich das Team von Helmut Asam und Jens Odrig-Kluge gegen die anderen Mannschaften als Gewinner durchsetzen. Der eigentliche Sieger ist jedoch die KinderHaus-Stiftung: Diese erhält rund 4.200 Euro für ihre Zwecke aus den Erlösen der Veranstaltung.

1511Scheckuebergabe_Egger_Lustig

BU: Initiator Werner Lustig (links) von der PATRIZIA Deutschland GmbH übergibt den Spendenscheck in Höhe von 4.200 Euro an Constanze Egger, Stiftungsvorstand der PATRIZIA KinderHaus-Stiftung.

 

Über die PATRIZIA KinderHaus-Stiftung

Die PATRIZIA KinderHaus-Stiftung wurde 1999 von Wolfgang Egger, Vorstandsvorsitzender der PATRIZIA Immobilien AG, gegründet. Erklärtes Ziel der Stiftung ist es, Lebensräume für hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche in aller Welt durch den Bau von PATRIZIA KinderHäusern zu schaffen. Im Fokus steht dabei immer ein exakt auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnittener Neu-, Erweiterungs- oder Umbau. In den gut 15 Jahren, in denen die Stiftung inzwischen aktiv ist, wurden mittlerweile weltweit bereits elf KinderHäuser errichtet, in denen mehr als 160.000 Kinder und Jugendliche entsprechend ihrer Bedürfnisse versorgt wurden – sozial, medizinisch oder edukativ. Ausgerichtet ist dabei jedes Projekt perspektivisch auf Hilfe zur Selbsthilfe. Dazu fließt jeder gespendete Euro zu 100 Prozent ausschließlich in die Projekte. www.kinderhausstiftung.de.

 

Facebook Twitter Google Digg Reddit LinkedIn Pinterest StumbleUpon Email
  • Golfturniere zugunsten der KinderHaus-Stiftung brachten 60.000 €
  • Gelder gehen zu 100 Prozent in das neue KinderHaus in Kamerun
  • Unter den Teilnehmern waren auch bekannte Persönlichkeiten des EAGLES Charity Golfclubs e.V.

Augsburg/Frankfurt am Main/Olching, 17. August 2015. Insgesamt 150 Golfer folgten der Einladung der PATRIZIA Immobilien AG zu den diesjährigen PATRIZIA Charity Golf-Cups und genossen zwei Golftage die in punkto Ambiente, Stimmung und Spenden-Ergebnis alle Beteiligten zu Gewinnern machten. Die beiden Charity-Turniere im Frankfurter Golfclub und im Golfclub Olching brachten insgesamt 60.000 Euro Spendengelder ein, über die sich die PATRIZIA KinderHaus-Stiftung ganz besonders freut. Die Spendensumme fließt zu 100% in das aktuelle Projekt, den Bau einer weiterführenden Schule für 800 Kinder in Kamerun.

Die Charity-Golfturniere wurden von einem umfangreichen Rahmenprogramm begleitet. So fanden am Vorabend in gemütlicher Runde „Get-together“ für alle Sponsoren statt, und für alle Golf-Interessierte wurde parallel zum Turnier ein Schnupperkurs angeboten. In Olching gab es abends zudem Entertainment auf hohem Niveau in Verbindung mit Spendensammeln der Superlative: TV-Comedian Bernd Stelter bot Sachpreise, darunter FC Bayern Trikots, feil, begeisterte dabei mit Witz und Unterhaltung und katapultierte die Spendensumme in immer neue Höhen. Neben ihm waren unter den Gästen auch Boxweltmeister Sven Ottke, Sängerin Ireen Sheer, Skispringer Dieter Thoma und viele weitere.

„Langsam wird das Charity-Golfen zugunsten der PATRIZIA KinderHaus-Stiftung eine echte Institution“, freut sich Organisator Arwed Fischer, Finanzvorstand der PATRIZIA Immobilien AG. „Und wir freuen uns über den jährlich deutlich nachvollziehbaren Zuwachs an Teilnehmern und dem tollen Spendenerlös“, fügt Stefanie Wegner, Projektleiterin der Stiftung, an. Die Turniere, so Wegner, seien eine perfekte Mischung aus eigener Freude am Spiel und der Freude, Kindern und Jugendlichen aus aller Welt zu helfen. Die zugunsten der KinderHaus-Stiftung eingenommenen 60.000 Euro setzen sich aus Sponsoren- und Spendengeldern zusammen. Die PATRIZIA KinderHaus-Stiftung dankt den Sponsoren Bechtle, B & I Kopiersysteme, Ernst & Young, FUNK Gruppe, IQ Solution, KPMG, ODDO Seydler, PROMOS und SemTrac Consulting, sowie dem EAGLES Charity Golfclub e.V..

Facebook Twitter Google Digg Reddit LinkedIn Pinterest StumbleUpon Email